Spatenstich für Mitarbeiterparkhaus

Schlotterer Spaten für Spatenstich
08.10.2019

Schlotterer auf Wachstumskurs – warum ein Parkhaus gebaut wird und was das für die Zukunft bedeutet, erfahren Sie hier.

Das Unternehmen Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH wächst kontinuierlich: die stetig steigende Mitarbeiterzahl und ein Umsatzplus von 4 % im Jahr 2018 sprechen für sich, und beweisen einmal mehr, dass das Unternehmen zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in der Region zählt. Und das Wachstum hält an. Es wird damit gerechnet, dass weiterhin jährlich 20 bis 30 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Somit wird das Gewinnen und dauerhafte Halten von Mitarbeitern immer wichtiger.

Als verantwortungsvoller Arbeitgeber, möchte Schlotterer das bestmöglichste Arbeitsumfeld schaffen. Neben modernen, ergonomischen Arbeitsplätzen, zahlreichen attraktiven Benefits sollen auch in Zukunft  ausreichend Parkmöglichkeiten für alle Mitarbeiter geboten werden. Aus diesem Grund hat sich Schlotterer dazu entschlossen, in die Zukunft des Unternehmens zu investieren und ein Parkhaus zu bauen.

Mit dieser Maßnahme stärkt das innovative Unternehmen seine Attraktivität als Arbeitgeber in der Region und schafft ein klares Bekenntnis zum Standort Adnet.

3D Darstellung Mitarbeiter Parkhaus

Das Parkhaus befindet sich zukünftig direkt neben der Firmenzentrale und ist somit fußläufig erreichbar. Auf 4.000 Quadratmeter wird ein elf Meter hohes Parkhaus mit 375 Stellplätzen gebaut. Auf neun Halbebenen wird ein modernes, platzsparendes Parkhaus errichtet, das Schutz vor jeder Witterung bietet.

Ziel ist es, den Mitarbeitern kostenlose Parkplätze in kurzer Gehdistanz zum Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig nicht unnötig Ressourcen zu verbrauchen. Schließlich ist es für Schlotterer wichtig nachhaltig, sorgsam und effizient mit dem begrenzten Grund und Boden umzugehen.

Hervorzuheben ist auch, dass die Parkanlage um eine Photovoltaik-Anlage und E-Ladestationen erweitert werden kann. Damit die Anrainer nicht durch das Licht oder die Geräusche gestört werden, wird die Fassade in Richtung der Anwohner geschlossen. 

Personen mit Spaten beim Spatenstich

V.l.n.r.: Robert Wagner (Prokurist, Produktions- und Betriebsleiter Schlotterer), Wolfgang Neutatz (Geschäftsführer Schlotterer), Mag. Johann Habring, MBA (Vorstand IFN), DI Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer), Mag. Anette Klinger (Geschäftsführerin IFN)

Spatenstich war am 19. September 2019. Der offizielle Baustart war der 23. September 2019. Das Bauvorhaben wird von der Firma Goldbeck-Rhomberg GmbH mit einer Niederlassung in Salzburg realisiert. Geplant ist, dass das 4.6 Millionen Euro Parkhaus im August 2020 fertiggestellt wird.

Die Firma Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH freut sich, als Arbeitergeber noch attraktiver zu werden und zu einem wirtschaftlichen Ausbau der Region beitragen zu können.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Videodreh mit Gipfelsieg
Artikel lesen
SIGI – der Held unserer Versandabteilung
Artikel lesen